Zusammen die Energiewende gestalten

Agrowea ist das führende emsländische Unternehmen in der Erzeugung von Strom aus Windkraft und fester Biomasse. Zur Förderung der regionalen Wertschöpfung und Akzeptanz basiert unser Geschäftsmodell maßgeblich darauf, den Kommunen, Wirtschaft und Bürgern vor Ort durch Gründung regional ansässiger Betreibergesellschaften eine faire Beteiligung an Windparks zu ermöglichen. So konnte die Agrowea seit über 20 Jahren erfolgreich ein qualifiziertes Team aufbauen, das sich durch langjährige Erfahrung und entsprechendes Know-how auf dem Gebiet der Erneuerbaren Energien auszeichnet. Durch Verstetigung von überschüssigem Windstrom und anschließender Sektorenkopplung, den Bau und Betrieb von KWK-Anlagen sowie Biomasseheizanlagen primär für die Landwirtschaft wird die Agrowea interdisziplinär den heutigen Anforderungen zum Gelingen der Energiewende gerecht.

Was uns bewegt

  • Hermann Fehrmann

    Projektleiter

    Deutschland verfügt über ein bedeutendes Biomassepotential im Bereich der Land- und Forstwirtschaft. Dieses ist zwar unerschöpflich, jedoch nicht unbegrenzt verfügbar und sollte daher möglichst effizient genutzt werden. Aus diesem Grund forciert das EEG den Einsatz von Kraft – Wärme - Kopplung.

  • Josef Hellweg

    Technische Betriebsführung

    „Die Vereinigung des Emsländischen Landvolks (VEL) hat schon 1993 mit Gründung des Arbeitskreises Windenergie zusammen mit ihren Initiatoren die Entwicklung der Windenergie begleitet. Sie hat sich bei der Gründung der AgroEnergie in der Verwaltungsgesellschaft maßgeblich beteiligt, um einen fairen Ausgleich der Interessen zwischen den Landwirten als Grundeigentümern, den Windparkplanern und anderen Beteiligten zu gewährleisten. Damals ist die Grundlage für gemeinsam realisierbare Bürgerwindparks, in denen sich auch die Landwirte und Grundeigentümer als Gesellschafter an der Energiewende beteiligen können, gelegt worden. Von der Agrowea umgesetzte Windparks sind ein echter Beleg für garantierte Wertschöpfung vor Ort!“

  • Jan Marrink

    Landwirt aus Bimolten, Grafschaft Bentheim

    Seit dem Jahre 2000 arbeitet die Windpark Bimolten GmbH mit ihren „Töchtern“ mit der heutigen Agrowea vertrauensvoll zusammen.  Unter 15 Bewerbern hat das Planungsbüro seinerzeit den Zuschlag erhalten, da in der Zusammenarbeit die größte Chance bestand, die Interessen der Grundeigentümer, Anlieger, Kommunen und der Bürger in der näheren Region bestmöglich zu berücksichtigen. Die damalige Entscheidung wird auch heute noch als die sinnvollste angesehen und die vertrauensvolle und effektive Zusammenarbeit soll auch bei der geplanten Erweiterung des Windpark Bimolten fortgesetzt werden.

  • Wilhelm Pieper

    Geschäftsführer

    Anstelle von Strompreisbremsen oder Ausbaudeckeln muss der Ausbau der erneuerbaren Energien erhöht werden, sonst können wir die gesteckten Klimaziele nicht erreichen!

  • Maike Bredehöft

    Kaufmännische Abteilung

    Über die Realisierung von Bürgerwindparks schaffen wir eine Verbindung zwischen regionaler Wertschöpfung und Umwelt- und Klimaschutz.

Aktuelles

  • Twist/ Wesuwe | Die „BW Bürgerwindpark Fehndorf / Lindloh GmbH & Co. KG“ hat mit der OGE einen Netzanschluss- und Anschlussnutzungsvertrag zur Wasserstoffeinspeisung in das OGE Leitungsnetz unterzeichnet. „Mit diesem Vertrag realisieren wir die erste Einspeisung von grünem Wasserstoff in unser Leitungssystem“, so Frank Reiners, kaufmännischer Geschäftsführer der OGE, „und zeigen damit, dass wir das Thema Wasserstoff und […]

    weiterlesen
  • Emlichheim | Im Zuge der Energiewende wird verstärkt die bestehende Struktur von zentralen Großkraftwerken in Frage gestellt und kleinere dezentrale Einheiten angedacht, die sich näher an den Verbrauchsorten befinden sollen. In Emlichheim nahe der niederländischen Grenze wurde Deutschlands erstes Strohheizkraftwerk realisiert, das praktisch nicht dezentraler liegen könnte. Das BEKW bedient aber nicht nur das Merkmal der Dezentralität, […]

    weiterlesen
  • Emlichheim/ Twist | Wilhelm Pieper und seine Kollegen könnten noch mehr für die Energiewende tun und gleichzeitig dem Wunsch der Menschen nach selbstbestimmter, autonomer Energieversorgung entsprechen. Das mittelständische Unternehmen agrowea GmbH & Co. KG aus der Windkraftbranche entspricht auch beispielhaft dem von der Politik geforderten Projektierer, denen immer wieder eine prominente Gelegenheit für Optimismus, wie zuletzt auf der […]

    weiterlesen
  • Tarmstedt | „Die Erneuerbaren Energien müssen mit einer Stimme sprechen“, sagte Wilhelm Pieper auf der Tarmstedter Ausstellung, die auch Landwirtschaftsministerin Otte-Kinast besuchte. Für rund 100.000 Besucher präsentierten etwa 750 Aussteller in Tarmstedt Neuheiten rund um u.a. Landtechnik, Landwirtschaft und auch Erneuerbare Energien. Pieper ist Vorsitzender des neu gegründeten Landesverbandes Erneuerbare Energien in Niedersachsen. „Erneuerbare Energien sind in […]

    weiterlesen
  • Deutschland | Wissenschaftliche Studien belegen, dass sich mit jedem Grad Erderwärmung infolge des Klimawandels das Artensterben signifikant beschleunigen wird. Nur durch eine schnelle und konsequente Reduzierung weltweiter CO2 – Emissionen, wäre ein Zeitraum von ca. vier Dekaden zur Gewöhnung der Arten an Klimaveränderungen und neue Lebensräume möglich. Viele Windparkprojekte werden durch Klageverfahren, die durch Naturschutzverbände angestrengt werden, […]

    weiterlesen
  • Twist | Agrowea setzt bei der Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit der Region auch auf die Generation Windpark und stellt die Themen Klimaschutz und Energiewende gerne anschaulich in einem regionalen, technischen und politischen Rahmen vor. Aber wie denkt die Jugend über Umwelt- und Energiefragen, mit welchem Bewusstsein tritt sie ihr ökologisches Erbe an? Das waren auch für uns spannende […]

    weiterlesen
  • Twist | Eine 5- köpfige Delegation von Professoren des Nanjing Institute of Industry and Technology aus der Stadt Nanjing, Provinz Jiangsu, VR China, besuchte am 22.08.19 die Agrowea. Besonders das cec – Projekt zur Verstetigung von Windenergie durch Speichertechnik und angeschlossenem Energiemanagementsystem stieß auf großes Interesse bei den Professoren.

    weiterlesen
  • Emlichheim/ Twist | Senioren-Union Haren hat sich zu den Erneuerbaren Energien als eine Schlüsseltechnologie zur Erreichung der Klimaziele informiert. Ein Besuch der Agrowea sollte für sie die Erneuerbaren Energien erfahrbar machen.  Spätestens seit Auswertung der Europawahl ist klar, dass Klimaschutz nicht nur ein Randthema ist, das bloß engagierte Schüler weltweit freitags zum Demonstrieren bewegt. Breite Schichten unserer Gesellschaft […]

    weiterlesen
  • Papenburg | Die Erneuerbaren Energien können gemeinsam einen entscheidenden Beitrag zum Erreichen der Klimaziele leisten. Unter dieser Prämisse hat am 6.12.18 in Papenburg in der Alten Werft der 1. LEE Niedersachsen/ Bremen Energietalk stattgefunden, der anhand verschiedener regionaler Projekte aus dem Bereich Umwelt und Erneuerbare Energien über die derzeit bestehenden energiepolitischen Hürden und ihre mögliche Überwindung in […]

    weiterlesen

Mitarbeiter

25

Leistung

380

MW

Windenergie-Anlagen

124

Standorte

16

Wind bewegt – Argumente für die Windenergie

Als Leittechnologie der neuen Energiewirtschaft und zweitwichtigste Stromquelle Deutschlands steht die Windenergie besonders für die Energiewende und als ein Hoffnungsträger des Klimaschutzes. Unter Beachtung der enormen technologischen Entwicklung der Windenergie der letzten zwei Jahrzehnte fallen einem viele gute Argumente für den weiteren Ausbau von Windenergieanlagen an Land ein, aber schauen sie selbst, was Wind bewegt!

Wo sie uns finden

Agrowea Ökostrom GmbH Logo